22. Omnibus Blues Night mit Raisin Cain & Friends

Wann:
15. September 2018 um 20:30
2018-09-15T20:30:00+02:00
2018-09-15T20:45:00+02:00
Wo:
Bärenscheune
Schulstraße 25
95482 Gefrees
Deutschland
Preis:
VVK 15€ / AK 18€

Einlass 19:30
Vorverkauf

Am 15. September findet einer der Höhepunkte des Omnibus Programms statt. Die 22. Bluesnight macht Gefrees wieder für einen Abend zum Nabel der Blues-Welt und es werden, wie alle Jahre zuvor, viele Bluesfreunde aus ganz Deutschland nach Gefrees kommen.


Die Namen der Musiker stehen dafür, dass auch die Session 2018 wieder zu einem Highlight wird. Eröffnet wird der Abend von der Shortcut Bluesband aus Bayreuth mit Horst Lienhardt (guitar, vocals), Siggi Knörl (bass,vocals) und Robert Gick (drums) – alles Musiker mit jahrzehntelanger Musikerfahrung in verschiedenen oberfränkischen Bands. Ihre kernige Mischung aus Rock- und Blues-Cover Songs interpretieren sie auf ihre eigene Weise: handgemacht und schnörkellos.

 

 

 

Für die anschließende Session haben bereits zugesagt:

Harp Virtuose Albert Koch entdeckte im Alter von 9 Jahren sein Interesse für die Mundharmonika und war ab 1986 fester Begleitmusiker von Stefan Diestelmann. Der sympathische Musiker aus Kaiserslautern wird durch sein außergewöhnliches BluesHarp-Spiel und seine Anpassungsfähigkeit auf Festivals in ganz Europa regelmäßig eingeladen.

Christoph Steinbach aus Kitzbühl wurde die Liebe zur Musik wahrlich in die Wiege gelegt, ist er doch ein Nachfahre von Franz Liszt. Bereits mit 6 Jahren bekam er Klavierstunden. Lange Jahre war er in so gegensätzlichen wie vielseitigen Musikrichtungen wie Dixieland und Rockkonzertant unterwegs, bevor er sich um die Jahrtausendwende entschloss, als hauptberuflicher Boogie-Pianist berühmt zu werden. Dass ihm das gelungen ist, beweisen seine gemeinsamen Auftritte mit Eric Burdon, Pete York, Chris Barber, Chris Farlowe, Tony Sheridan, Mungo Jerry und vielen anderen Superstars auf der Bühne.

Der Pianist Daniel Ecklbauer aus Traun zählt heute zweifelsohne zu den international etablierten Nachwuchsstars des Blues und Boogie-Woogie. Das aktuelle Album „Treasure Island“ ist eine unmissverständliche Reminiszenz an diese seine musikalische Heimat. Er lässt sich dabei aber nicht von Genregrenzen einschränken unüberhörbar klingt seine Begeisterung für große Popmusik durch.

 

Auch Thomas Schmidt, der in den letzten Bluesnights als versierter Slidegitarrist mitwirkte, hat sein Kommen zugesagt.

Thomas Marek (Bass) ist als Live- und Studiomusiker weit über Oberfrankenhinaus bekannt und spielt seit über dreißig Jahren mit Erwin Walter (Schlagzeug) in der Formation Raisin‘ Cain & Friends.

 

 

Erwin Walter, der nunmehr schon seine 20. Bluesnight für den Omnibus organisiert und bestreitet, ist dem Stammpuplikum Garant für gleichbleibend hohes Niveau und immer wieder neue Überraschungsgäste.

Christoph Steinbach gilt in Fachkreisen als einer der weltbesten Pianisten. Er begeisterte das Publikum in Gefrees bereits bei seinem Auftritt mit Mr. Superdrumming Pete York und auf der Bluesnight 2015.

 

Wie immer empfehlen wir bei dieser weithin bekannten Kultveranstaltung, sich rechtzeitig im Vorverkauf die Karten zu besorgen!