Private Feiern

Informationsblatt
für private Feiern in der Bärenscheune

 Die Vermietung der Bärenscheune für private Feiern ist nur möglich an aktive Mitglieder (Definition: Mitgliedschaft mindestens zwei Jahre, aktive Mitarbeit bei mindestens einer Veranstaltung pro Jahr).

Die Mietgebühr beträgt 40€, darin enthalten sind:

  • Nutzung des Thekenraums mit Schankanlage und Kühlraum, des Scheunenraums mit Bühne, des Anbaus („Wintergarten“), des Toilettenwagens im Außenbereich und des Scheunengartens.
  • Strom– und Wasserverbrauch
  • Nutzung der Küchenzeile mit enthaltenen Geräten, Geschirr, Besteck und Gläsern

 

Der Verein verlangt eine Kaution von 100€. Diese erfolgt bei Schlüsselübergabe.

Die Scheune besitzt keine Heizung und ist daher im Winter nur begrenzt nutzbar. Es stehen jedoch Heizpilze und Gas-Heizgeräte zur Verfügung, die mit Gasflaschen betrieben werden. Diese stellt der Verein zur Verfügung und rechnet den Gasverbrauch nach der Feier ab ( 25€ pro Gasflasche).

Die Beschallungsanlage (Mischpult, Lautsprecher, Mikrofone etc.) des OMNIBUS steht für private Feiern nicht zur Verfügung. Der Veranstalter muss sich selbst um eine Anlage kümmern. Die entsprechenden Lärmschutzbestimmungen müssen eingehalten werden.

 

Folgende Getränke sind Brauerei gebunden und werden vom OMNIBUS bereitgestellt:

Bier (alle Sorten), Wasser, Apfelschorle, Spezi, Limo, Cola. Sie werden nach der Feier nach Verbrauch abgerechnet. Die Preise betragen (je 0,5l) für Bier 1,40€, für Wasser 1,00€, alles andere 1,20€. Getränkemengen werden vom Verein nach vorheriger Absprache bereitgestellt. Siehe auch Rechnungsmuster im Anhang.

Sonstige Getränke (Wein, Sekt, Spirituosen) kann der Veranstalter selbst einkaufen und nach eigenen Wünschen mitbringen.

 

Terminwünsche für Reservierungen werden gerne berücksichtigt, jedoch sind feste Zusagen erst nach Erscheinen des Jahresprogramms möglich. An Wochenenden, an denen eine offizielle Veranstaltung stattfindet, sind aus organisatorischen Gründen keine zusätzlichen Privatfeiern möglich.

 

Bei Privatfeiern findet keine Vereinsbewirtschaftung statt. Somit muss sich der Veranstalter selbst um Personal für Ausschank, Catering, evtl. Bedienungen und sonstige Helfer kümmern. Der Mieter erhält vor der Veranstaltung eine Einweisung (Licht, Strom, Klo, Schankanlage, Heizpilze etc.) und einen Scheunenschlüssel.

Die Bärenscheune wird gereinigt an den Mieter übergeben. Nach der Feier ist die Bärenscheune im Scheunen – und Thekenraum besenrein zurückzugeben, der hintere Thekenbereich und Klo ist zu putzen und nass zu wischen. Bei mangelhafter Reinigung erheben wir eine Nachreinigungsgebühr von 30€.

 

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!